Welche Ziele hat das TZH?

· Förderung technologieorientierter Unternehmen und Existenzgründungen.

· Förderung von Forschungs- und Entwicklungsvorhaben bestehender Firmen.

· Unterstützung von mittelständischen Betrieben, die entweder keine eigenen oder nur geringe Forschungskapazitäten haben.

· Veranstaltung von innovativen Bildungsmaßnahmen, Ausstellungen und weiteren Veranstaltungen.

· Ansprechpartner für Forscher und Erfinder in der ersten Stufe und Unterstützung bei der Realisierung der Produkte und Patente.

· Kooperation mit der städtischenden Wirtschaftsförderung, der Steinbeis-Stiftung für Wirtschaftsförderung Baden-Württemberg, örtlichen Industriebetrieben, Banken, der Handwerkskammer und der Industrie- und Handelskammer.

[nach oben]

Was bietet das TZH?

Geringe Anfangsinvestitionen, Existenzgründungshilfen, Synergieeffekte mit weiteren Betrieben, überregionale und internationale Kontakte durch Aktivitäten der Stadt und vermindertes wirtschaftliches Risiko durch günstige Betriebskosten sowie gemeinschaftliche Dienstleistungen und Einrichtungen.

Kompetente Fachberatung durch die Steinbeis-Stiftung, die Handwerkskammer und die Industrie- und Handelskammer.

Betreuung und Kontaktvermittlungen durch die Geschäftsführer des TZH.

Begleitende Gründung durch den Wirtschaftsförderer der Stadt Horb wie auch bei späterem Umsiedelungsvorhaben durch Expansionsbestrebungen oder anderen Raumbedarf.

[nach oben]

Aufnahmekriterien

· Absolventen von Hochschul- und Forschungseinrichtungen.

· Handwerks- und Industriemeister.

· Junge, technologieorientierte Unternehmen.

· Auslagerungen von Forschungs- und Entwicklungsabteilungen bestehender technologieorientierter Betriebe.

· Umsiedlungsbereitschaft in örtliche Gewerbegebiete bei erfolgreichem Geschäftsverlauf.

[nach oben]